Programm 2016/17

So 5. Feb. 2017 Bernd Gieseking
So 12. März 2017 Inka Meyer

So 14. Mai 2017 Sabine Wackernagel & Martin Lüker

Login

photos 1

Bild069

 

Suchen

Gäste

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Stadtgalerie Bebra

Mit dieser im Jahr 1995 initiierten Stadtgalerie Bebra will der kulturzug eine Sehenswürdigkeit schaffen, die über die Grenzen Bebras hinaus wirkt. Der innerstädtische Raum soll dabei nach und nach so gestaltet werden, dass im Lauf der Zeit eine Galerie zeitgenössischer Werke entsteht, die jederzeit von jedermann und jederfrau betrachtet werden kann. Die alltägliche Begegnung mit und die geringe Distanz zu den Kunstobjekten wird dabei automatisch auf die eine oder andere Weise zur Auseinandersetzung mit ihnen führen.

Frei zugängliche Kunstwerke in der Öffentlichkeit erfahren einen anderen Stellenwert als in Museen oder Kunsthallen, wo elitäre Werke elitären Betrachtenden dargeboten werden. Außerhalb des geschlossenen Bereichs werden sie Teil des städtischen Raumes und korrespondieren auf vielfältige Weise mit ihm. Sie mischen sich ein, stören, ergänzen betonen, hinterfragen und setzen neue Akzente. Damit werden nicht nur städtische Ansichten nachhaltig verändert, es wird auch die individuelle Wahrnehmung der Bewohnerinnen und Bewohner geschärft.

Bei der künstlerischen Ausführung achtet kulturzug bebra e. V. darauf, dass lokale Künstler*innen beteiligt werden; ebenso ortsansässige Unternehmen, Schulen und Organisationen. Nach Fertigstellung wird das jeweilige Werk an die Stadt Bebra übergeben.

Die Finanzierung der Kunstwerke kommt über Spenden zustande.

Spendenkonto: Sparkasse Hersfeld-Rotenburg, kulturzug bebra e. V. IBAN: DE 32 5325 0000 0060 0177 03 BIC HELADEF1HER

Führungstermine können im Rathaus, Tel. 06622-501-124 oder beim kulturzug Tel. 06622-6912 erfragt werden.

 

Künstlerinnen oder Künstler, die sich für ein zukünftiges Objekt bewerben möchten, wenden sich bitte an

kulturzug bebra e. V., Petra Dippel-Günther, Tel. 06622-6912.

 

 

Für weitere Informationen bitte auf die Bilder klicken.